SOLLTE JEDER DAS ESSEN, WAS ER WILL?

(von "Mein essen ist veg)

 

Ich zwinge dich zu nichts, das sollte du wissen.

Vegan ist sehr einfach, es soll Spaß machen, es ist lustig und spannend gesund zu leben und sich zu ernähren.

Als Veganer kann man mehr essen, als nur Gras und Tofu.

Wenn das deine Definition von zwingen ist, dir was spaßig und was lustig zu vermitteln und dir was Tolles und Neues zu zeigen, dann ist das nun mal so. Das ist allerdings dann sehr schade.

Wenn du also weiterhin Lust hast, dir Gift und Krankheiten in dich rein zuschaufeln, weil du dich nicht informiert hast, bitte dann tue das, dann will ich dich auch nicht stoppen. Stopfe alles rein was geht. Solange es niemanden außer dir persönlich schadet.

Und dass Problem was ich jetzt habe, es geht mich halt doch was an, weil mit deinem Essverhalten schadest du nicht nur dir selber, was mir eigentlich egal ist, mach was du willst.

Aber du schadest nicht nur meiner und deiner Umwelt, du unterstützt grausame und schreckliche Industrien und sorgst dafür, dass Tiere extrem Leiden und sterben und das geht mich sehr wohl was an. Du förderst im negativen Sinne sehr den Klimawandel, die Erde ist bald kaputt, wenn wir so weitermachen. Und das Klima sollte uns alle was angehen, schließlich haben wir nur eine Erde.

Veganer sind keine besseren Menschen als Allesesser, Veganer sterben und leben nur gesunder, schützen Tiere und Menschen und ruinieren fast nicht die Umwelt. Also wir leben alle auf diesen Planeten, meine Kinder, deine Kinder unsere Enkelkinder und für die sollten wir die Umwelt schön und sauber hinterlassen. Wir dürfen die Erde nicht kaputt machen.

Ich möchte niemanden irgendwas aufzwingen, aber nur zum Nachdenken bringen und jeder hat von uns ein Gehirn, jeder auch du.

Z.B. wenn du gerne ein Nazi sein möchtest, dann kannst du das gerne machen, in deine eigenen 4 Wänden, wo es niemanden stört. Was jetzt nicht heißt, dass ich Nazis mit Fleischesser gleichstellen will.

Also ich will niemanden angreifen, verletzten, oder sonstiges und wenn das doch passiert ist, sei nicht böse auf mich, vielleicht ist das dein eigenes schlechtes Gewissen.